Ragni Maria Gschwend, Hrsg.
Der schiefe Turm von Babel

Geschichten vom Übersetzen, Dolmetschen und Verstehen. Ein Lesebuch

Dieses Buch enthält Geschichten über das zweitälteste Gewerbe der Welt: das Übersetzen und Dolmetschen. Mit klassischen und vorwiegend modernen Texten von:

Ilse Aichinger, Armin Ayren, Ingeborg Bachmann, Eva Berberich, Volkmar Braunbehrens, Carl Jacob Burckhardt, Jorge Luis Borges, Italo Calvino, Ernesto Cardenal, Miguel de Cervantes, Günter Eich, Jörn Ebeling, Richard Ford, Zsuzsanna Gahse, Robert Gernhardt, Goethe, R.M. Gschwend, Peter Handke, Wilhelm Hauff, Johann Peter Hebel, Reinhard Kaiser, Deszö Kosztolányi, August von Kotzebue, Valery Larbaud, Thomas Mann, Javier Marías, James A. Michener, Montesquieu, Fabio Morábito, Christian Morgenstern, Guido Morselli, Péter Nádas, Robert Neumann, Friedrich Nicolai, Cees Nooteboom, Vladimir Nabokov, Erik Orsenna, Ezra Pound, Sigismund von Radecki, Roda Roda, Kurt Tucholsky, Mark Twain, Christine Wolter

Es handelt von merkwürdigen Begegnungen, extremen Situationen, zwiespältigen Charakteren, Wortklaubern und Wahrheitssuchern; verspricht eine unterhaltende und abwechslungsreiche Lektüre nebst subtilen Einsichten und eignet sich als Geschenk für Bücher-Leser, denen es einen Zugang zur Literatur aus einer ungewohnten Perspektive eröffnet, aber auch als Text-Fundus für Literatur-Veranstaltungen und Lesungen, z.B. in Stadtbibliotheken und Buchhandlungen

Bibliografische Informationen

  • 304 Seiten, Fadenheftung, Pappband
  • Buchgestaltung: J. Steil
  • € 12,50
  • ISBN 978-3-89107-048-2